Reismanngymnasium belegt beim Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" Platz fünf

Berlin ist eine Reise wert. Das wissen jetzt die Volleyballerinnen der NRW-Sportschule Reismanngymnasium mit den fünf  VoR-Spielerinnen Anna, Marianna, Maja, Christin und Paula. Beim Bundesfinale der Schulmeisterschaften spielten sie sich auf den fünften Platz. Mit Christin Mailo (Bänderriss) nur auf der Bank hatten die Reismann-Mädels am Ende des ersten Tages Wiesbaden 2:1 niedergerungen. Das Viertelfinale gegen Emlichheim ging mit 0:2 und  45:50 nur knapp verloren. Nach der Viertelfinal-Niederlage feierten die jungen Volleyballerinnen zwei 2:1-Siege gegen Neubrandenburg und Berlin. Am Abend folgte die Party.

Letzte Änderung am Montag, 22 Juni 2020 13:05

Unterstützer

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

Erfolge WVV und DVV

Alle Termine

Keine Termine
Go to top