Einen Punkt vom Aasee entführt

Ein Punkt vom Aasee entführt

Wie ausgeglichen die Verbandsliga 4 ist, zeigte sich einmal mehr im Spiel der VoR-Frauen gegen die 2. Mannschaft von SV Blau-Weiss Aasee. Wurde das Hinspiel im Oktober in Sätzen noch deutlich, wenn auch in Punkten jeweils knapp, mit 3:0 gewonnen, so ging das Rückspiel in Münster dann doch mit 3:2 Sätzen an den  Tabellensiebten.

Im ersten Satz konnte die VoR-Vertretung recht deutlich mit 25:15 auftrumpfen und klar das Spiel dominieren. Es schien sich ein leichter Sieg abzuzeichnen. Doch im zweiten Satz konterten die Aaseerinnen und gewannen ihn, wenn auch knapper mit 25:20.

Der dritte Satz war wieder ein Beispiel der Überlegenheit des VoR-Teams insbesondere durch starke Aufschlagsserien. Mit 25:9 wurde er dem Gegner ohne Gegenwehr abgenommen. Der vierte Satz erschien wie ein Gegenstück zum zweiten. Mit dem sicheren Sieg im Hinterkopf, ließ die Konzentration wohl ein wenig nach und der vierte Satz endete wie der zweite eng mit 25:21 für Aasee.

Der folgende Tie-Break wurde ein Krimi und ging auch über die notwendigen 15 Punkte hinaus. Letzlich blieb Aasee hier mit 17:15 der glücklichere Sieger.

Damit ist Senden durch den Sieg zuhause gegen Münster-Gievenbeck und nun 26 Punkten wieder Tabellenführer und das VoR-Team mit 24 Punkten Tabellendritter, da Preußisch Oldendorf mit einem knappen Sieg gegen Blau-Weiss Sande II auch zwei Punkte erringen konnte und wieder am VoR vorbeizog.

Nächstes Heimspiel des VoR ist am Samstag, dem 30. Januar um 15:00 Uhr in der Riemekehalle.

Letzte Änderung am Dienstag, 26 Januar 2016 15:18

Nächste Termine

Go to top