U18 startet gut

Zum Auftakt der NRW-Liga empfing die U18 mit dem Blau-Weiß Dingden und dem VC Minden gleich zwei hochkarätige Mannschaften in der Fürstenberghalle. Alle drei Mannschaften haben das Ziel, sich am Ende der Saison einen Platz unter den ersten 4 zu sichern und damit die Quali B zu umgehen zu können.

Gleich das erste Spiel startete gegen Dingden und damit fightete der letzjährige Erste gegen den Zweiten der NRW-Liga. Und das Spiel war hochklassik und blieb spannend bis zum letzten Ball. Gerade der erste Satz war heiß umkämpft mit wechselnden Führungen und endete 25:22 . Auch der zweite Satz war recht ausgeglichen, beide Seiten haben stark angegriffen und gut abgewehrt. Aber in diesen Satz konnten die Paderborner eine  Führung herausarbeiten, die sie bis zum Schluß verteidigen konnten. Insgesamt ein hochklassiges Spiel.

Während für Paderborn jetzt eine Schiedsgerichtspause kam, durften sich nun Minden und Dingden messen. Und hier entwickelte sich ein dramatisches Spiel, bei dem beide Mannschaften den Sieg verdient hatten. Es wurde zur Nervenschlacht, die der VC Minden denkbar knapp im Tiebrak gewann (16:14).

Nun hätte man vermuten können, dass Minden ihre Euphorie mit ins Spiel gegen den VoR hätte mitnehmen können. Doch die Luft war raus. man erstarrte wie ein Kaninchen vor der Schlange. Marianna startete gleich mit einer Aufschlagsserie zum 11:0, durch die der erste Satz praktisch entschieden war. Auch im zweiten Satz war der VoR überlegen, so dass ein ungefährdeter 25:15, 25:17 Sieg herausgespielt wurde.

Zusammengefasst ist die U18 mit einer sehr soliden Leistung in die Saison gestartet. Durch diese beiden Siege sollte ein Platz unter den ersten Vier machbar sein.Leider war dieser Spieltag der einzige Heimspieltag; am 06.11. geht es nach Essen gegen Humann Essen und Lüdinghausen.

 

 

 

Letzte Änderung am Montag, 22 Juni 2020 12:38

Unterstützer

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

Erfolge WVV und DVV

Alle Termine

Keine Termine
Go to top