Diese Seite drucken

Im Angriff fehlt der Killerinstinkt

Gute spielerische Ansätze zeigte die U13-2 an ihrem letzten Oberliga-Spieltag. Gegen körperlich überlegene Mindener Mädchen war die Fehlerquote vor allem im Aufschlag zu hoch, um diese bereits in der Annahme zu Fehlern zu zwingen. „Im Angriff fehlten den Mädchen dann trotz gutem Aufbau noch die passenden Mittel“, so Coach Holger Fretzer. Hieran gilt es in den nächsten Wochen im Training anzusetzen. Die Mindener „fischten“ immer wieder Bälle direkt am Netz weg und gewannen verdient mit 25:16 und 25:16. Ein anderes Spiel gab es dann gegen den Gastgeber aus Detmold. Hier bestimmen Marlin, Anna-Sophie, Cosima, Ayca und Norina von Beginn an mit guten Aufschlägen das Spiel und gewannen 25:21, 25:12.