Diese Seite drucken

U20-VoR Jungs siegt zweimal in Höntrup

j U20 1

U20 spielte am Samstag in Höntrup gegen TuB Bocholt und den Gastgeber TB Höntrop

Am ersten Spieltag der U20-NRW-Liga konnte das Team des VoR Paderborn schon ein Ausrufezeichen setzen. Im Bochumer Stadtteil Höntrop spielte die Mannschaft gegen den TuB Bocholt und den Gastgeber TB Höntrop. Das erste Spiel gegen Bocholt sollte gleich eine Standortbestimmung für das Team sein. Bocholt gilt auch als Anwärter um einen der ersten Plätze in der Liga. Das gleiche gilt natürlich auch für das Paderborner Team, die als Titelverteidiger der der westdeutschen Meisterschaft der U20 antreten.

Das Spiel startete mit druckvollen Aufschlägen von Finn-Luca Heinemann und zeigte schon, dass man sich keinen Ausrutscher leisten wollte. Den ganzen ersten Satz hatte man den Gegner gut im Griff und holte Punkt um Punkt ohne dass der Gegner wirklich gefährlich werden konnte. Der Satz endete 25:19 für Paderborn. Anders war es dann im zweiten Satz. Bocholt wollte sich nicht so leicht geschlagen geben und führte 10:7. Nach einer Aufholaktion wurde dann zum 14:14 ausgeglichen und mit 25:23 letztendlich der Satz doch gewonnen.

Das zweite Spiel gegen Höntrop war dann keine Herausforderung mehr. Das von Juri Kudrizki trainierte Team gewann standesgemäß mit 25:13 und 25:11. Durch die beiden klaren Siege übernahm der VoR auch die Tabellenführung der NRW-Liga und muss am nächsten Spieltag am 4. Oktober dann zu den Rhein-Sieg Volleys und gegen Düren spielen.

Letzte Änderung am Montag, 21 September 2020 14:56