WVV-Auswahl bestreitet erste Spiele in Paderborn

WVV-Auswahl bestreitet erste Spiele in Paderborn

Die Landesauswahl der Jungen der Jahrgänge 2003 und 2004 des westdeutschen Volleyballverbandes(WVV) unter Landestrainer Wolfgang Schütz hatte am vergangenen Wochenende ihren ersten Doppelspieltag in der Volleyballverbandsliga der Herren. Zur Vorbereitung auf den Bundespokal der Altersklasse im Oktober wurde die Auswahl der 14- bis 15-jährigen Jungen in der Männerverbandsliga Westfalen gemeldet, um Spielpraxis zu sammeln. Da im 18-köpfigen Landeskader 5 Spieler des Volleyball Regionalkaders(VoR) Paderborn stehen, die in der vergangenen Saision die westdeutschen Meisterschaften der U16 gewinnen konnten, wird die Kreissporthalle Paderborn auch Austragungsort fast aller Spiele der Auswahl. Da viele Spieler aus Paderborn kommen werden die Spiele mit Unterstützung des VoR organisiert.

Im ersten Verbandsligaspiel traf die WVV-Auswahl am Samstagnachmittag auf die neuformierte 2. Mannschaft des VBC Paderborn. In der VBC-Mannschaft spielten diesmal auch 3 Spieler aus dem Landeskader, die nicht für das 12 köpfige WVV-Auswahlteam an diesem Spieltag nominiert worden waren. Im ersten Satz hatte der WVV leicht die Oberhand, da der VBC in dieser Zusammensetzung noch nie zusammen gespielt hatte und Abstimmungsschwierigkeiten und Flüchtigkeitsfehler einen Satzgewinn nicht zuließen. Er ging 25:23 an die Auswahl des WVV. Im zweiten Satz klappte das Spiel des VBC dann schon besser ohne dass eine deutliche Überlegenheit zu sehen war. Hier konnte der VBC durch einen 25:22 Satzgewinn nach Sätzen ausgleichen. Die nächsten Sätze zeigten dann zum Teil hochklassige Ballwechsel in Abwechslung mit leichten Fehlern auf beiden Seiten, wobei das VBC-Team hauchdünne Vorteile herausspielen konnte. Beide Sätze gingen knapp mit 25:21 und 26:24 an den VBC, der dadurch seinen ersten Dreier in der noch jungen Saison auf dem Liga-Konto verbuchen konnte.

Am Abend mussten die WVV-Jungs dann nochmals ran. Es ging gegen die dritte Mannschaft des Telekom Post SV Bielefeld. Auch das Match ging aus Sicht der WVV-Auswahl mit 1:3 verloren.

Wolfgang Schütz betonte: „Die Spielergebnisse sind nicht so wichtig. Die Jungen müssen Spielpraxis gegen stärkere Gegner sammeln, damit sie auch gegen andere Landesverbände mit starken Spielern bestehen können. Deshalb sollen auch alle Kaderspieler in einem Herren-Volleyballverein mindestens auf Verbandsliganiveau trainieren und spielen.“

Im WVV-Team spielten Andreas Duschik und Luca Hasse vom VoR Paderborn, beim Herrenteam des VBC die Kaderspieler Tim Gesler, Florian Grothaus und Simon Niggemeyer vom VoR.

Auf dem Bild links Landestrainer Wolfgang Schütz mit der Mannschaft der WVV-Auswahl, rechts die zweite Mannschaft des VBC mit Betreuer Jens Heitkämper.

Letzte Änderung am Sonntag, 30 September 2018 13:53

Nächste Termine

15 Dez 2018
13:00 - 17:00
Heimspiel Damen 7
15 Dez 2018
15:00 - 19:00
Heimspiel SG Salzkotten/VoR
16 Dez 2018
11:00 - 17:08
Heimspiel Damen 2+4+U14
05 Jan 2019
11:00 - 20:00
VoR-Cup 2019 U16 und U13
06 Jan 2019
10:00 - 17:00
VoR-Cup 2019 U14
Go to top