Lukas Kubi holt Bronze beim Bundespokal

Lukas Kubi holt Bronze beim Bundespokal

Lukas Kubi, Nachwuchstalent des Volleyball-Regionalkaders Paderborn, war am vergangenen Wochenende für die Auswahl des Westdeutschen Volleyballverbandes (WVV) am Ball. Landestrainer Oliver Gies hatte den 15-jährigen in sein 14-köpfiges Aufgebot berufen, das von Freitag bis Sonntag beim Bundespokal Nord im Barleben (Sachsen-Anhalt) um die Medaillen kämpfte. Traditionell gilt der Bundespokal auch als Sichtungsturnier für die neue Jugendnationalmannschaft.

Der WVV mit dem Paderborner Mittelblocker erwischte dabei einen guten Start gegen die Auswahl der Gastgeber und siegte im ersten Spiel mit 2:0. Ebenso erfolgreich gestaltete sich der zweite Wettkampftag mit zwei weiteren 2:0-Siegen gegen die Vertretungen aus Brandenburg und Schleswig-Holstein, was gleichzeitig den direkten Einzug ins Halbfinale am Sonntag bedeutete. Dort wartete der Volleyball-Verband Berlin. In einem engen Satz wehrte der WVV sieben Satzbälle ab, ehe Satz 1 mit 27:29 an die Berliner ging. Auch Satz 2 sicherten sich die Hauptstädter. Da der dritte Platz nicht ausgespielt wurde, beendete der WVV den Bundespokal Nord auf Rang 3. Landestrainer Oliver Gies war mit der Leistung seines Teams zufrieden: „Wir haben insgesamt ein gutes Turnier gespielt. Nach einer überragende Vorrunde waren wir dann gegen den Topfavoriten im vorgezogenen Finale knapp unterlegen.“

Letzte Änderung am Freitag, 04 November 2022 10:12

Unterstützer

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

Go to top