Bronze! U14-Jungen auf Rang drei in NRW

Die dritte Medaille für VoR bei den Westdeutschen Meisterschaften 2014 bejubelten die U14-Jungen in Moers. Die Mannschaft von Trainer Juri Kudrizki musste sich nur dem Gastgeber und  dem neuen Titelträger Menden-Much geschlagen geben. Dabei konnten die VoR-Jungs den Favoriten im Gruppenspiel mit 2:1 bezwungen. Von der Pool-Position aus trafen sie in der entscheidenden Zwischenrunde auf VV Humann Essen. Die relativ kleinen und jungen Essener bewiesen dabei einmal mehr enorme Ballsicherheit  und technisches Können. Erst als der Gegner stärker nach hinten gedrängt wurde, gewann Paderborn langsam die Oberhand und drehte die Partie von einem 0:1 in ein 2:1. Im ersten Finalspiel gegen Menden-Much hatte der Regionalkader durchaus seine Chancen. Doch nicht oft genug ermöglichte das Zuspiel richtige Angriffsaktionen. Auch im fünften Spiel des Tages gegen Moers blieb VoR bis über die Satzmitte hinaus zweimal auf Augenhöhe, zollte in der Endphase aber auch em Kraftverlust Tribut. "Paaadarboorn . . ." - die Anfeuerungsrufe aus den Kehlen der mitgereisten Eltern konnten das Ruder letztlich nicht mehr rumreißen. Unterm Strich machten unsere Jungs in Moers aber nicht nur wegen der neuen Trikots (danke Sven für die Spende!) eine gute Figur, sondern zeigten auch weitere Perspektiven für die nächsten Altersklasen. Herzlichen Glückwunsch an (v. l.) Fredi, Matthias, Markus, Louis, Andi, Henning, Finn Luca, Finn, Juri und Vitalij.

Letzte Änderung am Montag, 31 März 2014 08:46

Nächste Termine

Go to top