„Sensationelle Leistung“ - Volleyball Regionalkader (VoR) Paderborn holt Westdeutsche Meisterschaft in der Altersklasse U 12 (männlich)

IMG 20190518 180408„Die Jungs haben sich selbst übertroffen“, so der begeisterte und überglückliche Trainer der männlichen U12 nach dem Titelgewinn. „Wir haben uns technisch, aber auch mental gegen sehr starke Gegner durchgesetzt“, bescheinigte Juri Kudrizki seinen Schützlingen. Die U12-Jungs kämpften sich am Samstag, 18.05.2019, nach frühmorgendlicher Anfahrt ins rheinische Düren durch ein aufregendes Turnier. Dort waren die besten U12-Mannschaften angetreten, um unter sich den Landesmeister auszumachen. Am Ende setzten sich die Nachwuchstalente aus Paderborn überzeugend gegen Mannschaften aus ganz Nordrhein-Westfalen durch.

Das vom gastgebenden TV Düren perfekt organisierte Sport-Event begann mit einem Einlauf der Teams unter musikalischen Klängen. Nach olympischem Eid und Fair play-Versprechen begann der Wettbewerb, der bis in den frühen Abend dauern sollte.

In der Vorrunde traf die VoR-Auswahl zunächst auf den SV BW Aasee aus Münster, der in zwei Sätzen mit 15:13 und 15:6 bezwungen wurde. Auch das nächste Vorrunden-Spiel gegen den Rumelner TV aus Duisburg entschieden die U12er aus Paderborn mit 2:0 (15:9, 15:12) für sich.

Mit gesundem Selbstvertrauen ging es in die Zwischenrunde, in der die Jungs auf den TB Höntrop aus Bochum trafen. Dieser musste sich dem Team des VoR Paderborn nach zwei fulminant gespielten Sätzen mit einem deutlichen Abstand geschlagen geben (15:1; 15:3).
Als echte Herausforderung gestaltete sich dagegen das Halbfinale gegen einen altbekannten und respektierten Gegner aus Dortmund. Hier stand der VoR Paderborn dem TV Hörde gegenüber. In zwei packenden Sätzen wechselte jeweils mehrfach die Führung. Das nach Sätzen (2:0) klare Ergebnis für den VoR darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass hier ein harter Kampf zwischen alten Rivalen ausgefochten wurde, die immer wieder aufeinander treffen. Die Ergebnisse – 19:17 und 17:15 – zeigen, dass in der Endphase des Satzes keine Mannschaft den Sieg hergeben wollte. In der – auch für die Zuschauer – Nerven aufreibenden Endphase der Sätze setzte sich aber letztlich das mental stärkere Team von Trainer Kudrizki mit seiner technisch saubereren Spielweise durch und machte damit den Weg ins Finale frei. Juri Kudrizki: „Ich bin sehr stolz auf diese junge Mannschaft und sehe großes Potential für die Zukunft.“

Im Finale trafen die Nachwuchstalente des VoR am frühen Abend wiederum auf starke Gegner, die aus vielen Turnieren bekannte Mannschaft von VV Humann Essen. Ein langer Tag und ein kräftezehrendes Halbfinale lagen bereits hinter dem VoR-Team, das aber noch einmal alle verfügbaren Kräfte mobilisierte. Die Schlachtrufe der Teams und ihrer mitgereisten Anhänger füllten die Halle und sorgten für eine emotionale Atmosphäre, die dem hochkarätigen Kampf gerecht wurde. Nach einem überzeugenden, wiederum äußerst wechselreichen Spiel konnten Spieler, Trainer und mitgereiste Angehörige jubeln. Mit 15:10 und 16:14 holten die VoR-Jungs den Titel des Westdeutschen Landesmeisters U 12 nach Paderborn. Zugleich machte sich Daniel Kraus, eine der tragenden Stützen der Mannschaft, mit dem Titel ein besonderes Geschenk zu seinem Geburtstag und wurde von seinen Teamkollegen entsprechend gefeiert. Anschließend ging es nach einem überaus erfolgreichen Tag zurück in die ostwestfälische Heimat.

Letzte Änderung am Mittwoch, 22 Mai 2019 16:01

Nächste Termine

23 Nov 2019
19:30 - 21:00
Heimspiel Damen 1
30 Nov 2019
14:00 - 18:00
Heimspiel U16-3-Oberliga
01 Dez 2019
11:00 - 16:00
Heimspiel U14-2-Oberliga, U14-3 und U18-2-Jungen
14 Dez 2019
14:00 - 17:00
Heimspiel U13-OL
15 Dez 2019
11:00 - 20:00
Heimspiel Damen 3 und Damen 1
04 Jan 2020
11:00 - 19:00
Großer VoR-Cup U16 und U13
05 Jan 2020
10:00 - 17:00
Großer VoR-Cup U14
11 Jan 2020
14:00 - 19:00
Heimspiel U13-OL Jungen
12 Jan 2020
11:00 - 19:00
Heimspiel Damen 5 und Damen 6
18 Jan 2020
14:00 - 18:00
Heimspiel Damen 5, Damen 4 und Damen 6
Go to top