Hygienemaßnahmen beim eingeschränkten "Corona" Trainingsbetrieb

Zwingend einzuhaltende Hygienemaßnamen

in Anlehnung an die Hygieneverordnungen und unter Beachtung der Richtlinien des DOSB für den Volleyballsport sowie des WVV haben wir folgende Maßnahmen mit dem Sportamt Paderborn festgelegt!

Training auf der Beachanlage Goldgrund

Folgende Maßnahmen sind strikt und ausnahmslos einzuhalten und durchzuführen:

  • pro Trainingsgruppe max. 5 Athleten
  • feste unveränderbare Gruppen, die auf einem Feld trainieren
  • keine physische Begrüßung der Teilnehmenden
  • immer den Abstand von 2m wahren
  • es werden ausschließlich isolierte Übungen zur Technik, Athletik und Stabilisation durchgeführt
  • jeder Trainer erhält je eine Flasche Hände- und Flächendesinfektion und wird vom Corona Beauftragten eingewiesen. Diese verbleiben beim Trainer.
  • vor dem Training desinfiziert der Trainer/ Übungsleiter alle Bälle mit dem Flächendesinfektionsmittel (Sprühflasche).
  • beim Wechsel der Trainingsgruppen erneutes Desinfizieren der Bälle und 10 Min Puffer
  • alle Teilnehmenden erhalten vom Trainer Händedesinfektionsmittel und desinfizieren sich vor dem Training, nach Trinkpausen, bei Bedarf und nach dem Training die Hände – nach der Vorgabe 6 Schritte der Händedesinfektion
  • keine Weitergabe von Handtüchern, Trinkflaschen etc. an andere Teilnehmenden. ggf. kennzeichnen und weiträumig auseinander stellen
  • keine Fahrgemeinschaften bilden und auch nicht gemeinsames Sitzen auf den Bänken.
  • wer einen Mundschutz tragen möchte, dieser steht ebenfalls zur Verfügung.
  • keine Nutzung der sanitären Anlagen, Umkleiden und Gemeinschaftsräume
  • Die Anlage darf nur nacheinander, ohne Warteschlange, mit 1,5m Abstand und ausreichendem Mund- und Nasenschutz betreten werden
  • Eingang und Ausgang finden separat statt
  • es sind keine Zuschauer erlaubt, außer Begleitpersonen unter 12-jähriger Kinder
  • alle müssen die Anlage umgehend nach dem Training verlassen
  • jeder Teilnehmende muss vor dem Training bestätigen:
    • dass er mindestens 14 Tage keinen Kontakt zu einer infizierten Person hatte
    • dass keine gesundheitlichen Einschränkungen bestehen
  • alle Trainer erhalten ausreichend Mund- und Nasenschutz

 

Für Rückfragen ist Alexandros Sarmas (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) „Corona-Beauftragter“ (Fachwirt für Reinigungs- und Hygienemanagement FIGR) zutändig.

Viele Grüße,

der VoRStand.

Nächste Termine

Keine Termine
Go to top