Talente in Paderborn: „Kleine Riesen – Große Talente“

Die richtigen Talente für den Leistungssport zu finden, wird immer schwieriger. Dafür besucht der Verein „Pro Leistungssport“ in jedem Jahr alle Grundschulen im Kreis Paderborn und sichtet dort die Kinder der zweiten Klassen und möchte sie für das Sporttreiben motivieren. Aus der Zusammenarbeit mit den aktiven Top-Vereinen Paderborn Baskets und dem Volleyball-Regionalkader Paderborn entstand jetzt das Pilotprojekt „Kleine Riesen – Große Talente“, zu dem die „größten“ Kinder der letzten beiden Vielseitigkeits-Sichtungen eingeladen wurden. 93 Kinder der Jahrgänge 2009-11 kamen so im Sportzentrum Maspernplatz zusammen und lernten dort unter Anleitung der erfahrenen Jugendtrainer beide Sportarten kennen.

„Ihr habt hier eine richtig tolle Veranstaltung“, lobte Volleyball-Jugend-Bundestrainer Jens Tietböhl, der für die Veranstaltung eigens aus Berlin angereist war. Zur Premiere waren neben dem Bundestrainer mit WVV-Sportdirektor Wolfgang Schütz und Landestrainer weiblich Peter Pourie auch hochrangige Verantwortliche des Westdeutschen Volleyballverbandes nach Paderborn gekommen. Holger Fretzer vom VoR und Uli Naechster von den Baskets freuen sich über die enge Zusammenarbeit der Vereine, die eine solche Veranstaltung zur Suche nach großgewachsenen Talente ermöglicht hat. Die Vereine fanden unter den knapp 100 Kindern einige potenzielle „Stars von morgen“ und luden sie zu den entsprechenden Vereinstrainings ein. Unterstützt wurden die Trainer dabei von zahlreichen Spielerinnen von Damen 1, Mädchen aus U16 und U13, sowie Jungen aus U18, U16 und U14, die als Spielpartner für die Kinder zur Verfügung standen. „Alle Kinder haben eine große Bewegungsfreude gezeigt“, erkannten die Sichtungstrainer. 80 Prozent der 93 „Riesen“ waren zuvor aufgrund der Ergebnisse des Vielseitigkeitsparcours nicht zum „Tag der Talente“ eingeladen worden. „Besonders freut es uns, dass diese Kinder hier eine Chance bekommen ihren Sport zu finden“, waren sich die Verantwortlichen der Vereine einig.

Für die Kinder gab es dann zum Abschluss noch eine VIP-Einladung zu einem Damen 1-Heimspiel, wo sie ganz nah dabei sein dürfen. Nach dem knappen Sieg gegen Lüdinghausen bleiben noch das Paderborner Derby am Sonntag, 15. März um 17 Uhr gegen GW Paderborn und der Abschluss am Sonntag, 5. April um 17 Uhr gegen den ASV Senden, jeweils im Pelizaeus-Gymnasium.

Inzwischen waren schon fast 20 Kinder beim VoR zum Probetraining und die ersten Kinder haben sich bereits angemeldet.Viele Helfer vom VoR waren dabei und sorgten mit dafür, dass die Veranstlatung ein großer Erfolg wurde.

Letzte Änderung am Montag, 22 Juni 2020 11:27

Unterstützer

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

Termine Damen 1

Keine Termine
Go to top