Die Krone bleibt in Paderborn

Nr 1 in NRW

Zum dritten Mal hintereinander hat sich der Volleyball-Regionalkader Paderborn die Spitzenposition in der offiziellen Erfolgsrangliste des Westdeutschen Volleyballverbandes, der „TOP 10 der Jugendvereine in NRW“ erkämpft. Grundlage ist das Abschneiden bei den WVJ-Meisterschaften. 2014/15 gelang es erstmals unter den besten NRW-Jugendvereinen den lange führenden VV Humann Essen abzulösen. 2016/17 qualifizierten sich die VoR-Mannschaften in allen elf gestarteten Altersklassen für die Endrunde der Westdeutsche Meisterschaften und belegten herausragende Platzierungen. Der zweitbeste in NRW Verein brachte acht Teams „durch“. Insgesamt 53 Vereine qualifizierten sich für Westdeutsche Meisterschaften.

Herausragend im abgelaufenen Jahr natürlich die zwei Meistertitel für die U18-Mädchen und die U12-Jungen. Insgesamt holten die Mädchen und Jungen sechs Medaillen, das „schlechteste“ Abschneiden war ein hervorragender sechster Platz. Dadurch ergibt sich ein Fabelwert von 105 Punkte, das heißt im Schnitt mehr als ein 3. Platz. Bei den Deutschen Meisterschaften gab es für die U18 Platz 5 in Biberach und die U16 schaffte in Lohhof sogar sensationell den Sprung ins DM-Finale, das knapp gegen Dresden verloren ging.

Letzte Änderung am Donnerstag, 19 Oktober 2017 13:05

Nächste Termine

18 Jan 2019
19:00 - 21:00
Damen 1: Derby gegen Sande/VoR
20 Jan 2019
14:00 - 20:00
Super-Sonntag im SPORTZENTRUM MASPERNPLATZ
Go to top